Impressum

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes (V.i.S.d.P):

Angaben gemäß § 5 TMG:

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Der Vorstand der SPD Weinsberger Tal
Rita Gold, 74189 Weinsberg-Gellmersbach,
E-Mail:
Ritamgold@aol.com

Rainer, Föll, 74248 Ellhofen,
E-Mail:
Rainer.Foell@t-online.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:


Rita Gold
74189 Weinsberg-Gellmersbach
E-Mail:
Ritamgold@aol.com

Rainer, Föll, 74248 Ellhofen,
E-Mail:
Rainer.Foell@t-online.de

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

 

Bildnachweis: Kopfbanner Bilder wurden von der Stadt Weinsberg zur Verfügung gestellt. Burg Stadtansicht

 

 

--+--


Software und Webhosting

WebsoziCMS - einfach onlinesoziserver.de

Content-Management-System (CMS)

WebsoziCMS 3.9 © 2004-2021 WebsoziCMS-Team

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:29
Online:1