Kinderferienprogramm mit dem SPD Ortsverein Weinsberg

Veröffentlicht am 21.09.2016 in Veranstaltungen

 

"Das Beschte kommt am Schluss" mit dieser Erwartung stiegen 21 Kinder mit vier Begleitern am letzten Donnerstag der Sommerferien in die S-Bahn am Weinsberger Bahnhof ein.

Das Highlight der letzten Ferienwoche war der Besuch bei AUDI mit der Erlebnisführung "Produktion kompakt". Die "Zeitreisen", die der Weinsberger Ortsverein der SPD im Kinderferienprogramm in den letzten Jahren angeboten hat, sind immer beliebt, ob es zu den Römern ins Römerbad, ins Mittelalter nach Bad Wimpfen oder in die Zeit der Industrialisierung ins Technoseum nach Mannheim führte.

Das Heute der Werksführung im Audi Forum Neckarsulm toppte alle bisherigen Angebote: Die Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren erlebten, wie aus riesigen Blech und Aluminiumrollen Karosserieteile entstehen, wie in den verschiedenen Werkshallen die komplette Karosserie zusammengefügt wird, "Braut" genannt und mit dem "Bräutigam", dem Motorblock und dem gesamten Unterbau eines Autos verbunden wird. So haben alle verstanden, dass bei Audi täglich sehr häufig "Hochzeit" gefeiert wird.

Die fertigen "Produkte" durften nicht nur bestaunt werden, sondern nach der zweistündigen kurzweiligen Führung  im Eingangsbereich des Forums auch "hautnah" erprobt werden, außer zahlreichen Sitzproben in den Superschlitten auch "Blink"-Proben und anderes.

Abschließend durften wir mit dem Werksbus zur Betriebskantine fahren, Essen nach Wahl, z.B. an der Pastatheke und ein Eis zum Nachtisch, was Wolfgang Schwarz als Audi-Mitarbeiter für alle organisiert hat. Für die Kinder war klar : "Das war ein besseres Restaurant" und Audi ist der "beschte Arbeitgeber", wo viele später unbedingt mal arbeiten wollen.

Für den SPD-Ortsverein ist klar: nächstes Jahr bieten wir wieder ein Programm  "Audi pur und hautnah" für die Weinsberger Kinder an.

Rita Gold

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:24
Online:1