Kinderferienprogramm mit dem SPD Ortsverein Weinsberg

Veröffentlicht am 21.09.2016 in Veranstaltungen

 

"Das Beschte kommt am Schluss" mit dieser Erwartung stiegen 21 Kinder mit vier Begleitern am letzten Donnerstag der Sommerferien in die S-Bahn am Weinsberger Bahnhof ein.

Das Highlight der letzten Ferienwoche war der Besuch bei AUDI mit der Erlebnisführung "Produktion kompakt". Die "Zeitreisen", die der Weinsberger Ortsverein der SPD im Kinderferienprogramm in den letzten Jahren angeboten hat, sind immer beliebt, ob es zu den Römern ins Römerbad, ins Mittelalter nach Bad Wimpfen oder in die Zeit der Industrialisierung ins Technoseum nach Mannheim führte.

Das Heute der Werksführung im Audi Forum Neckarsulm toppte alle bisherigen Angebote: Die Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren erlebten, wie aus riesigen Blech und Aluminiumrollen Karosserieteile entstehen, wie in den verschiedenen Werkshallen die komplette Karosserie zusammengefügt wird, "Braut" genannt und mit dem "Bräutigam", dem Motorblock und dem gesamten Unterbau eines Autos verbunden wird. So haben alle verstanden, dass bei Audi täglich sehr häufig "Hochzeit" gefeiert wird.

Die fertigen "Produkte" durften nicht nur bestaunt werden, sondern nach der zweistündigen kurzweiligen Führung  im Eingangsbereich des Forums auch "hautnah" erprobt werden, außer zahlreichen Sitzproben in den Superschlitten auch "Blink"-Proben und anderes.

Abschließend durften wir mit dem Werksbus zur Betriebskantine fahren, Essen nach Wahl, z.B. an der Pastatheke und ein Eis zum Nachtisch, was Wolfgang Schwarz als Audi-Mitarbeiter für alle organisiert hat. Für die Kinder war klar : "Das war ein besseres Restaurant" und Audi ist der "beschte Arbeitgeber", wo viele später unbedingt mal arbeiten wollen.

Für den SPD-Ortsverein ist klar: nächstes Jahr bieten wir wieder ein Programm  "Audi pur und hautnah" für die Weinsberger Kinder an.

Rita Gold

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:17
Online:1