23.07.2020 in Aktuelles

Mitgliederbrief

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,
liebe Freundinnen und Freunde des SPD Ortsvereins Weinsberg,

Corona bedingt hat sich auch in unserem Ortsverein denkbar wenig in den letzten Monaten ereignet. Zu unserer Freude gab es aber Nachfragen, was sich so im Verein ereignen würde. Dieser Brief soll über den gegenwärtigen Stand berichten. Dabei sollten wir nicht vergessen, dass unsere Gemeinderäte Eberhard, Marc und Richard auch in dieser Zeit viele Sitzungen absolviert und die SPD vertreten haben. Vielen Dank!

Am 6.3.2020 ist den Mitgliedern die Einladung zur Gründungsversammlung des „Ortsvereins Weinsberger Tal“ zugegangen. Sie sollte am 31.3.2020 stattfinden, ist aber leider dem Kontaktverbot zum Opfer gefallen. Mit dieser Einladung haben die Mitglieder auch den Satzungsentwurf für den neuen Ortsverein erhalten, zu dem die seitherigen Ortsvereine Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg fusionieren werden.

Wir haben die kleine Vorbereitungsgruppe aus den Vorsitzenden, deren Stellvertretern und einigen weiteren Mitgliedern zu einem Planungsgespräch eingeladen, das hoffentlich noch vor den Ferien stattfinden kann. Mögliche Termine für die Fusion sind der 30. September und der 31.12.2020.

Vorher müssen wir uns zu einer Mitgliederversammlung des bestehenden Ortsvereins treffen, um anstehende Fragen zu besprechen, die Rechnungsabschlüsse zu beschließen und die erforderlichen Entlastungen vorzunehmen. Natürlich wird die geplante Fusion Thema der Sitzung sein. Außerdem haben wir im Vorstand, um nicht als das Schlusslicht daher zu kommen, eine Beteiligung von ca. 125 € an der in Weinsberg geplanten Verlegung von Stolpersteinen für die hiesigen Opfer des Holocaust beschlossen. Die OV-Mitgliederversammlung ist noch nicht terminiert.

Am 12. oder 26.9.2020 findet die Wahlkreiskonferenz zur Nominierung der Kandidaten für die Landtagswahl statt. Die Delegierten und gegebenenfalls Ersatzdelegierten erhalten zu gegebener Zeit die Einladung.

Also: Es gibt sie noch, die SPD in Weinsberg!

Mit solidarischen Grüßen,
Rita und Wolfgang

16.03.2020 in Aktuelles

Absage Gründungsversammlung 31.03.2020

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

laut Beschluss des Landesvorstands sind alle Parteiveranstaltungen (im Landesverband und allen nachgeordneten Gliederungen) bis zum 30.04.2020 abzusagen. Daher entfällt die Gründungsversammlung am 31.03.2020. Ein neuer Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

16.03.2020 in Ortsverein

Absage der Ortsvereinssitzung für den 17.03.2020!

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

die für den 17.03.2020 angesetzte Ortsvereinssitzung, um 19.00 im Stämmlesbrunnen: Pizzeria La Rustica, Nebenraum entfällt aufgrund der aktuellen Lage. Ein neuer Termin wird zeitnah mitgeteilt.

Der Vorsitzende

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:4
Online:1